Umbau

de

Grossartiges entsteht an der
SSTH Hotelfachschule Passugg

Küche mit Ein- und Aussicht

Die Lernfreude wird nach dem Umbau gleich vier Mal so gross sein. Neu haben wir genug Platz für professionelle Kochwettbewerbe an vier gleichen Stationen. Daran hat nicht nur das Küchenteam seine Freude, sondern bestimmt auch die Studierenden. Neu ist auch die Patisserie-Backstube in einem eigenen, grosszügig gestalteten Raum. Von der Ruhezone aus können Studierende durch ein Sichtfenster beobachten, was gerade gemacht wird. Das macht Lust auf mehr.

Eleganter Speisesaal

 

Schlange stehen vor dem Mittagessen gehört der Vergangenheit an. Im neuen Speisesaal setzen wir neu auf ein Free Flow Konzept. Wer gern ganz frisch zubereitete Speisen mag, kann dank dem neuen Front Cooking Konzept zusehen, wie sein Menü entsteht. Da wird im Wok heiss gebraten und mit Leidenschaft gerührt. Bei so viel Augenschmaus muss natürlich der Saal auch mithalten, deshalb bekommt er einen nagelneuen Parkettboden. Die Studierenden werden drauf stehen.

Für Gäste das Beste

 

Neuer Mittelpunkt des Schulhotels wird die Tagesbar und das Lobby-Restaurant sein. Moderne Architekturelemente ergänzen den ehrwürdigen Grand-Hotel-Charme und laden zum Entspannen ein mit feinen hausgemachten Patisserie oder einem erfrischenden Smoothie. Im Paulaner Restaurant  bietet die zum Gastraum geöffnete Küche tiefe Einblicke, auch auf den neuen Josper Grill, eine elegante Kombination von Grill und Backofen. Studierende und Gäste werden Feuer und Flamme sein.

In der Ruhe liegt die Kraft

Die ehemalige Lobby und der Empfangsbereich sind der Dreh- und Angelpunkt für Studierende und Dozenten. Hier gibt es Plätze zum Diskutieren, zum Lernen und zum Relaxen. Moduleinheiten bieten Sicht- und Lärmschutz; Möbel, Licht und Farbgestaltung schaffen die passende Atmosphäre. Besondere Leckerbissen sind die zwei Sichtfenster in die Patisserie-Backstube. Bestimmt animieren diese Einblicke zum angeregten Fachgespräch und wecken den Appetit auf mehr.

Tag 7-20

Tag 51-70




Grossartiges entsteht… dabei bleiben!

…und weiter sagen, danke!





Follow us on:    Facebook - LinkedInTwitter